plentymarkets im Test & Erfahrungen | Review 2021

plentymarkets ist eine praktische und vollwertige E-Commerce Lösung der plentysystems AG. Die Software bietet eine Vielzahl an funktionellen Modulen und richtet sich speziell an mittlere und große Unternehmen. Das Shopsystem ist bereits seit 2001 auf dem Markt und konnte seitdem nicht nur viele Shopbetreiber sondern auch viele Besucher von Online-Shops begeistern.

plentymarkets Logo

Hersteller: plentysystems AG
Unternehmenssitz: Deutschland, UK
Start: 2001
Webseite: www.plentymarkets.eu

Unser plentymarkets Test kurz zusammengefasst

plentymarkets ist ein deutsches Shopsystem der plentysystems AG, welches sich insbesondere als eine all-in-one Lösung auszeichnet.

Als Kunde hast du die Möglichkeit, aus den einzelnen Tarifklassen immer den richtigen Tarif für dich zu buchen. Du zahlst also nur für das, was du auch wirklich benötigst und kannst Mandanten, Benutzer, Kassen und Lager so hinzubuchen wie du sie brauchst. Ansonsten ist die Software immer komplett und alles was du brauchst ist ein Browser und eine Internetverbindung.

Die E-Commerce Software ist in drei verschiedenen Tarifklassen verfügbar. In der “STARTER”-Tarifklasse ist der Basic-Tarif mit monatlicher Grundgebühr von 39 Euro erhältlich, die “PRO”-Tarifklasse mit den beliebten Tarifen Classic und Flex und last but not least die “PLUS”-Tarifklasse für große Kunden, Unternehmen und Marken die Wert auf persönliche Betreuung durch das hauseigene Key Account Management von plentymarkets legen.

Das Shopsystem bietet alles was du von einem Store erwartest. Es gibt einfache Marketing- und SEO-Funktionen sowie Schnittstellen zu allen wichtigen Programmen, mit denen du mit deinem E-Commerce konfrontiert wirst.

Außerdem ist auch Mehrsprachigkeit mit plentymarkets kein Problem. Shopbuilder, Einrichtungsassistenten, CRM und WaWi sind inklusive. Was fehlt kann durch Plugins noch erweitert werden.

Als ein Shopsystem, welches in der Bundesrepublik entwickelt wird, ist plentymarkets darüber hinaus rechtssicher und kann mit nur wenig Aufwand für einen Webshop in Deutschland verwendet werden. Insgesamt handelt es sich um eine sehr gutes und solides Webshop-System, das nach Belieben skalierbar und erweiterbar ist.

plentymarkets Startseite

Vorteile und Nachteile kurz im Überblick

Im Folgenden haben wir die wichtigsten Vor- und Nachteile der plentymarkets E-Commerce Software noch einmal übersichtlich aufgelistet. Das soll dabei helfen, sich über die wichtigsten Punkte schnell und auf einen Blick zu informieren.

Vorteile:

  • Ab 39 Euro Grundgebühr erhältlich
  • Grenzenlos erweiterbar durch Plugins
  • Cloud-Dienstleister
  • Gute Performance und hohe Sicherheit

Nachteile:

  • Kostenpflichtiger Support
  • Großer Aufwand für kleinere Shops

Für wen eignet sich plentymarkets?

plentymarkets ist eine Shop-Software, die sich insbesondere an mittlere und größere Unternehmen richtet. Sie kann und wird aber auch von einigen kleineren Shops verwendet. Dank cloud-hosting auf AWS ist plentymarkets komplett skalierbar und lässt sich sowohl für kleinere Webshops als auf für große Marken und Unternehmen einsetzen. War früher der Einsatz für sehr kleine Unternehmen noch recht kompliziert, hat sich dieses 2019 durch die Veröffentlichung der Einrichtungs-Assistenten sehr vereinfacht.

plentymarkets 30 Tage kostenlos testen

Bevor man sich dazu entscheidet, plentymarkets zu kaufen, ist es möglich die Software in der Cloud 30 Tage lang völlig kostenlos zu testen. In dieser Zeit kann man sich als Shopbetreiber einen Überblick über das System und die Funktionen verschaffen und plentymarkets auf Herz und Nieren testen, bevor man schließlich zur Geldbörse greift.

Besonders praktisch ist hier auch, dass das Trial nach 30 Tagen automatisch endet. Es ist keine Kündigung erforderlich und auch eine automatische Verlängerung gibt es nach der Testphase nicht.

plentymarkets Test anfordern

Wird für die Einrichtung eine Agentur benötigt?

Die Einrichtung und Installation von plentymarkets ist mitunter recht umfangreich. Das liegt auch daran, dass hier Konfigurationsdateien verändert und Datenbanken angelegt werden müssen etc. Aus diesem Grund sollte die Installation und Einrichtung des plentymarkets Webshops nur von erfahrenen Webmaster mit der entsprechenden Know-how durchgeführt werden.

Für unerfahrene oder weniger professionelle User hingegen empfiehlt es sich durchaus, für die Web Shop Installation eine Agentur zu beauftragen. Das gilt auch dann, wenn man sich die für die Einrichtung notwendige Zeit lieber sparen möchte. Der Nachteil ist, dass mit der Beauftragung einer Agentur ggf. hohe zusätzliche Kosten entstehen können. Hier hat plentymarkets 2019 aber durch seine praktischen Einrichtungsassistenten schon weitestgehend Abhilfe geschaffen.

Einen Webshop in Deutschland eröffnen – auf diese Dinge muss man achten!

plentymarkets ist mit einem deutschen Sprachpaket verfügbar und lässt sich so problemlos in Deutschland betreiben. Bevor man den eigenen E-Commerce Store jedoch in Betrieb nimmt, sollte man sich um einige Dinge kümmern. So ist es zum Beispiel wichtig, das Impressum korrekt anzulegen und auch Einstellungen etwa in Bezug auf den Steuersatz und die Art der Steuer sind wichtig.

Unter Umständen muss man außerdem daran denken, die Preise auf Brutto-Preise umzustellen, damit die Mehrwertsteuer bereits im Endpreis enthalten ist. In vielen Ländern werden die Preise als Netto angegeben. Die Steuern sind hier nicht enthalten. Ansonsten gibt es für plentymarkets in Deutschland nichts weiter zu beachten und die Inbetriebnahme ist schnell und unkompliziert möglich.

1. Einrichtung60%
60%
2. Preise70%
70%
3. Layout & Design80%
80%
4. Backend78%
78%
5. Frontend85%
85%
6. Schnittstellen75%
75%
7. Marketing80%
80%
8. Hosting75%
75%
9. Mehrsprachigkeit80%
80%
10. Support60%
60%
Gesamtbewertung74%
74%

1. Anmeldung und Einrichtung

Die Anmeldung für ein Konto bei plentymarkets ist relativ einfach und unterscheidet sich nicht von der Anmeldung auf anderen Webseiten. Abgefragt werden hier grundlegende persönliche Daten und ggf. Zahlungsinformationen für die kostenpflichtigen Pakete. Insgesamt ist die Anmeldung bereits nach wenigen Minuten erledigt und kann selbst ohne viel Erfahrung schnell und unkompliziert erledigt werden.

Die Einrichtung von dem Webshop plentymarkets ist relativ anspruchsvoll. Das beginnt bereits bei der Installation, wo der Webmaster viele Einstellungen selbst vornehmen muss und setzt sich auch bei der anschließenden Konfiguration und Einrichtung von Onlineshop und Produkten fort. Aus diesem Grund sind fortgeschrittene Kenntnisse oder zumindest der Wille und die Geduld zum Lernen erforderlich, um die Shop-Software in Eigenregie installieren zu können. Hilfe gibt es hier auf den monatlichen Workshops von plentymarkets, kostenlos im Forum oder durch den kostenpflichtigen Einrichtungs-Support, welcher über das Backend buchbar ist.

Anmeldung Schritt 1
0/100
EINRICHTUNG

Die Einrichtung von plentymarkets erfolgt nicht auf dem eigenen Server. Um das System zu bedienen und einzurichten braucht es nur eine Internetverbindung und am besten einen Chrome-Browser. Hast du bereits einige Erfahrungen in der Installation und Einrichtung von Online-Software, dann sollten sowohl die Nutzung als auch die Einrichtung des Shopsystems kein Problem darstellen. Möchtest du die Arbeiten hingegen lieber in professionelle Hände geben, dann findest du hierfür verschiedene Agenturen und auch der Entwickler selbst bietet entsprechenden, kostenlosen Forensupport an.

2. Preise: Kosten und Gebühren

plentymarkets ist eine cloud-basierte Web Shop Software. Entsprechend müssen Webmaster für die Nutzung nicht mit weiteren Ausgaben und Kosten rechnen, da in den Tarifen im Standard schon Speicherplatz inklusiv angeboten wird.

Positiv anzumerken ist auch, dass es bei plentymarkets keine Einrichtungsgebühren gibt. Entscheidet man sich dazu, die Einrichtung und Installation selbst vorzunehmen, dann entstehen hier keine weiteren Kosten.

Darüber hinaus ist plentymarkets in drei verschiedenen Tarifklassen erhältlich. Die erste Tarifklasse “STARTER” mit dem “Basic” Tarif ist ab einer monatlichen Grundgebühr von 39 Euro erhältlich. Sie eignet sich für Start-ups und kleine Unternehmen. Die Tarifgruppe “PRO” mit dem beliebten “Classic”-Tarif eignet sich insbesondere für mittlere und größere Unternehmen und hier wird neben einer Grundgebühr auftragsbezogen mit maximal 15 Cent pro Order abgerechnet.

Schließlich gibt es noch den “PLUS”-Tarif der die Möglichkeit der Personalisierung, inklusive Supportkontigent und dem eigene Key Account Manager der einem werktags persönlich zur Verfügung steht, ebenso wie ein telefonischer technischer Direktsupport. Dieser Tarif richtet sich speziell an sehr große Unternehmen, Marken und Online-Shops mit sehr persönlichen und individuellen Anforderungen. Durch das Key-Accounting können mit dem Softwarehersteller selbst Entwicklungen, Einrichtung und Consulting durchgeführt werden.

Gebühren und Transaktionskosten

Neben den Grundgebühren, die für die Nutzung von plentymarkets anfallen, müssen Shopbetreiber außerdem mit weiteren Kosten rechnen.

So berechnet das Unternehmen zum Beispiel Transaktionsgebühren für Aufträge, die im Onlineshop oder anderen Kanälen stattfinden. Diese liegen je nach Tarif zwischen 7 und 15 Cent pro Transaktion. Darüber hinaus können weitere Gebühren für die Nutzung von Schnittstellen und Drittanbietern anfallen. Einige Beispiele sind etwa Kommissionen von Zahlungsanbietern wie PayPal oder die Kreditkartengebühren, die von den Kreditgesellschaften für alle Transaktionen berechnet werden.

Hier sollte man sich ggf. im Vorfeld ausführlich darüber informieren, welche Kosten wann und wieso entstehen. Dies gilt aber generell für die Zusammenarbeit mit Marktplätzen und Zahlungsanbietern.

Weitere Kosten und Gebühren

Für die Grundgebühren steht dem Kunden immer das volle System zur Verfügung mit allen Modulen und Funktionen. Je nach Tarif und Anzahl der Aufträge oder Umsatz zahlt man dann Transaktionsgebühren.

Weitere Kosten ergeben sich aus dem Überschreiten von Inklusivleistungen des jeweiligen Tarifs. So sind zum Beispiel in einem Classic-Tarif 20 gleichzeitige Benutzer inklusive. Möchte man mehr, zahlt man pro weiteren Benutzer 5 Euro mehr im Monat. Ähnliches gilt für Lager, Mandanten oder POS (wird pauschal mit 39,00 Euro im Monat abgerechnet, da die über POS realisierten Aufträge nicht in die Transaktionskosten fallen).

Wie bei jedem System kann der Kunde eine Agentur oder Webdesigner engagieren um sein System einzurichten oder individuelle Templates für den Shop designen zu lassen – hier können dann je nach Bedürfnis weitere Kosten entstehen.

70/100
PREISE

Plentymarkets zeichnet sich durch flexible Pakete und faire Preise aus. Insgesamt kannst du bzgl. dem Shopsystem zwischen drei verschiedenen Tarifgruppen wählen. Neben den günstigen STARTER-Tarifen gibt es außerdem die PRO-Tarife und den PLUS für den erfahrene Nutzer und größere Webshops.

3. Layout & Design

plentymarkets wird bereits von Hause aus mit einem einfachen Template geliefert. Das Design ist optisch ansprechend, übersichtlich und trägt dazu bei, dass sich die Besucher im Online-Shop von plentymarkets schnell und ohne große Mühe zurechtfinden.

Webmaster, die lieber eigene Templates nutzen möchten, haben die Möglichkeit diese aus einer großen Auswahl an Themes kostenlos wie kostenpflichtig herunterzuladen.

Ein mächtiges Tool bei der Erstellung eines individuellen Shop-Designs ist der ShopBuilder, einem Baukastensystem für die Seiten des Webshops. Über den Drag&Drop-Editor lassen sich die Seiten des Shops mittels Widgets individuell gestalten. Ob Startseite, Aktionsseite, Artikelseite oder Checkout – mit dem ShopBuilder ist die Bearbeitung des Shops spielend einfach.

Auch Widgets externer Anbieter werden angeboten und vergrößern noch einmal den Gestaltungsspielraum der Webmaster.

Besonders praktisch ist auch die Optimierung der Themes an mobile Endgeräte wie das Tablet oder Smartphone. Die Standard-Themes sind bereits von Hause aus kompatibel mit Mobilgeräten und funktionieren einwandfrei auf diesen. Dasselbe gilt auch für die Templates. Auch hier sind die meisten Layouts bereits aufgrund der Entwicklung nach den Kriterien des Responsive Design kompatibel mit allen gängigen Smartphones und Tablets.

Webmaster, die sich dazu entscheiden, eigene Templates entwickeln zu lassen, sollten hier selbst auf das Responsive Design achten und die beauftragte Agentur auf den Wunsch der mobilen Kompatibilität hinweisen.

Template Design
70/100
LAYOUT & DESIGN

Plentymarkets zeichnet sich durch ein modernes und ansprechendes Layout aus. Die standardmäßig vorhandenen Designs können nicht nur angepasst werden, sondern es ist auch möglich, eigene Templates zu entwickeln bzw. aus dem Internet zu kaufen. Kostenlose Themes gibt es auf dem Marketplace von plentymarkets. Die Themes von plentymarkets sind zudem alle responsive und für die Funktion und Darstellung auf Mobilgeräten optimiert.

4. Backend

Das Verwaltungsbackend ist das Herz eines jeden Webshops. Hier wird der Online-Store konfiguriert und eingerichtet, die Produkte werden eingestellt, usw. Mit anderen Worten: Ohne das Backend geht im Onlineshop gar nichts.

Das Backend von plentymarkets ist aufgrund der vielen Funktionen zunächst etwas komplex. Denn neben dem Shop ist plentymarkets auch WaWi, Multichannel-Tool und verbindet alle für den Online-Handel benötigten Funktionen. Einige Einarbeitung ist erforderlich. Durch die ausführlichen Handbücher und die praktischen Video-Tutorials sollte das jedoch kein Problem sein.

Wer sich hier etwas Zeit nimmt, findet sich schnell mit dem administrativen Backend zurecht.

Shopbuilder Vorschau 1
70/100
BACKEND

Mit dem Backend von plentymarkets ist die Verwaltung und das Management des eigenen Webshops ohne größere Probleme möglich. Hier finden sich übersichtlich angeordnet alle wichtigen Funktionen, die du für den Betrieb und die Einrichtung deines Webshops benötigst. Hinzu kommen zahlreiche nützliche Funktionen aus dem Bereich Marketing und SEO.

5. Frontend

Das Frontend von plentymarkets ist sehr sorgfältig geplant worden. Es ist übersichtlich und angenehm und hilft dem Kunden dabei, sich sofort und ohne große Mühe bei Ihnen im Shop zurechtzufinden.

Für den Betreiber eines Webshops gibt es zudem alle Funktionen, die man von einer E-Commerce Plattform erwartet. So gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, eigene Kategorien zu erstellen. Für jede Kategorie gibt es außerdem eine eigene Detailseite. Dasselbe gilt auch für die einzelnen Produkte im Shop. Auch diese sind jeweils mit einer Detailseite ausgestattet. Hier finden sich die Produktbeschreibung sowie Fotos und Videos zu den Artikeln.

Außerdem lassen sich die Produkte mit Tags versehen, die anschließend dabei helfen können, aus dem Angebot der verschiedenen Artikel zu filtern. Eine sehr mächtige Suchfunktion ermöglicht die Suche sowohl nach dem Namen als auch nach einer Kategorie, Artikelnummer oder nach einem Tag. Insgesamt kann plentymarkets was die Benutzerfreundlichkeit angeht also auf ganzer Linie punkten.

Kategorieansicht
Kasse Design

Checkout

Der Checkout gehört zu den wichtigsten Funktionen in jedem Online-Shop. Kunden die sich im Checkout-Prozess befinden, haben bereits eine Entscheidung getroffen. Sie möchten eines oder mehrere Produkte in dem entsprechenden Webshop kaufen. Der Einkauf ist jedoch noch lange nicht abgeschlossen. Checkout und Zahlung stehen noch bevor. Kommt es hier zu Problemen, dann springt der Besucher unter Umständen noch in der letzten Sekunde ab. Der Verkauf und damit die Conversion sind verloren. plentymarkets hat es sich zum Ziel gemacht, seinen Kunden einen möglichst einfachen Checkout zu bieten.

Der Checkout ist – wie empfohlen – auf einer einzelnen Seite zu finden. Er ist übersichtlich gestaltet und führt den Kunden Schritt für Schritt durch die einzelnen Abschnitte der Kaufabwicklung.

Darüber hinaus funktioniert der Checkout auch von mobilen Geräten ohne Probleme. Eine wichtiger Pluspunkt. Auf Probleme oder fehlende Informationen wird mit einfachen, leicht verständlichen Meldungen hingewiesen. Außerdem hat der Kunde vor der Zahlung noch einmal die Möglichkeit, seine Bestellung zu überprüfen und zu modifizieren. Ähnliches gilt auch für die Zahlung. Bereits von Hause aus sind Möglichkeiten für den Einkauf mit PayPal oder per Kreditkarte vorhanden. Eine Vielzahl an weiteren Funktionen, etwa für Lastschrift, SofortÜberweisung, GiroPay etc. lässt sich über entsprechende Plug-ins zusätzlich hinzufügen.

70/100
FRONTEND

Das Frontend von Plentymarkets kann bereits auf den ersten Blick Deine Besucher begeistern. Die Navigation wie auch die Struktur sind übersichtlich gestaltet und dank der Suchfunktion finden deine User stets in kurzer Zeit was sie benötigen. Darüber hinaus findest du auch hier alles, was du von einem modernen Webshop erwartest, wie zum Beispiel Artikel und Kategorieansichten.

6. Schnittstellen & Marktplätze

plentymarkets wirbt damit ein sehr komplettes und vollständiges E-Commerce Programm zu sein. Tatsächlich scheint es so, als würde das Unternehmen hier nicht zu viel versprechen. Alle wichtigen Tools, die für den Verkauf benötigt werden, sind bereits in plentymarkets integriert. So gibt es zum Beispiel ein eigenes Warenwirtschafts– und Bestellverwaltungssystem. Auch ein CRM für die Kundenverwaltung, PIM und weitere Features sind enthalten und machen es möglich auf teure Drittanbieter zu verzichten.

Hervorzuheben sind hier über 40 angebundene Verkaufsplattformen, die es dem Händler ermöglichen nicht nur über seinen Shop sondern auch über Amazon, ebay, Rakuten, real.de und viele mehr zu verkaufen. Außerdem kann der Shop an alle gängigen Preisvergleichsportale angeschlossen werden.

plentymarkets Marktplätze
Zahlunsganbieter Übersicht

Bei den Bezahldiensten ist die Shopsoftware ebenfalls sehr gut aufgestellt. Neben der Zahlung per Kreditkarte und PayPal lassen sich viele weitere Zahlungsmethoden über Plugins zusätzlich installieren. Zudem unterstützt der Shop bereits standardmäßig mobile Payments.

Durch die integrierten Fulfillment-Anbieter haben Webmaster darüber hinaus auch Kundendaten, Fulfillment und die fälligen wie enthalten Zahlungen stets im Blick. Außerdem gibt es einen Datev-Export mit dem die erzeugten Belege wie Rechnungen und Gutschriften einfach in die Buchhaltungssoftware des Händlers exportiert werden können.

Besonders praktisch: Mit plentymarkets bekommt man als Betreiber von einem Web Shop eine Software, die sehr komplett ist und viele Möglichkeiten bietet. Aufgrund der vielen inklusiven Module, die auf Wunsch genutzt werden können, wird das System zudem besonders flexibel. So ist es möglich, weitere Kosten für Lizenzen und Software von Drittanbietern zu sparen.

70/100
SCHNITTSTELLEN

Ein Vorteil von plentymarkets sind die zahlreichen Schnittstellen, mit denen die Software geliefert wird. So ist es dir möglich, den Shop an alle weiteren wichtigen Programme wie WaWi, Kundenverwaltung etc. anzubinden. Insgesamt kann der Shop vor allem durch seine Anbindung an alle wichtigen nationalen und internationalen Marktplätze punkten.

7. Marketing

Darüber hinaus kann plentymarkets auch im Bereich Marketing punkten. Es sind sind zahlreiche Funktionen für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) vorhanden. So gibt es etwa die Möglichkeit, für alle Artikel wie auch für die Kategorien selbst und die globale Webseite eine Meta Description und einen Meta Title anzulegen.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, Google Analytics und andere Funktionen mit plentymarkets zu verwenden. So erhält man stets genaue Daten darüber, was im Webshop passiert und wie es um die Besucher und die Einkäufe steht.

Gutschein- und Rabattcodes

Ein weiteres praktisches Feature ist das Erstellen von Gutschein- und Rabattcodes. Auch das ist problemlos über das Backend möglich. Eine besondere Erweiterung ist hierfür nicht erforderlich.

Der Betreiber des Webshops kann dabei sowohl ein Ablaufdatum bzw. eine Gültigkeit für die Rabatte als auch die gewünschte Anzahl festlegen, die die Codes eingelöst werden können. So ist man bei der Gestaltung von Rabatten und Sonderaktionen sehr flexibel.

Zudem gibt es über den Shop die Möglichkeit für ein grundlegendes E-Mail Marketing. Erweiterte Funktionen sowie eine Funktion für die Anmeldung zum Newsletter lassen sich über entsprechende Erweiterungen nachträglich problemlos einfügen.

Käuferschutzsiegel und Zertifikate

Darüber hinaus ist der plentymarkets Onlineshop automatisch mit dem Trusted Shops Siegel sowie mit einigen weiteren Zertifizierungen ausgestattet. Das sorgt für zusätzliche Sicherheit beim Kunden und steigert die Verkäufe in einer Zeit, in der die Sicherheit im Netz zu einem immer wichtigeren Thema wird.

Hinzu kommen zahlreiche weitere Erweiterungen, die sich im Shop herunterladen lassen und die Funktionen individuell um praktische Features erweitern.

Multi-Channel Verkauf

Der Verkauf im eigenen Online Shop ist wichtig, ist jedoch schon lange nicht mehr das einzige Medium für den Verkauf. Fast jeder E-Commerce Betreiber ist heute in mehreren Shops aktiv.

plentymarkets unterstützt den Multi-Channel Vertrieb problemlos und von Hause aus. Eine Integration in alle großen Marktplätze wie Amazon und eBay ist ohne weiteren Aufwand möglich.

Über entsprechende Erweiterungen lässt sich der Webshop Anbieter darüber hinaus in viele weitere Marktplätze integrieren.

Multi-Channel bei plentymarkets
70/100
MARKETING

Plentymarkets zeichnet sich durch zahlreiche Marketingfunktionen aus. Zudem handelt es sich bei der E-Commerce Plattform um einen Omni-Channel-Onlineshop. Er ermöglicht den Verkauf sowohl offline als auch online und darüber hinaus über verschiedene Verkaufskanäle wie Amazon oder eBay, etc.

8. Hosting und Sicherheit

Anders als die meisten anderen Anbieter von Webshops ist plentymarkets ausschließlich in der Cloud verfügbar. Es handelt sich bei dem Unternehmen jedoch um eine Firma mit Sitz in Deutschland, welches Teil der EU ist und damit auch den gesetzlichen Bestimmungen der europäischen Union unterliegt. Dies bedeutet auch, dass DSGVO-konform gearbeitet werden muss.

Außerdem befinden sich die genutzten Server des Unternehmens ebenfalls in der EU (Deutschland oder Irland – der Kunde kann wählen). Für den Kunden hat die Cloud-Lösung den Vorteil, dass keine Kosten für das Hosting bzw. für die Einrichtung des Servers bzw. des Webspace anfallen.

plentymarkets Cloud System

Ein weiterer Vorteil der Cloud-Lösung ist die verbesserte Sicherheit. Es handelt sich bei den Servern von plentymarkets um sehr sichere Systeme, die in besonders gesicherten Rechenzentren gelagert werden. Darüber hinaus werden alle neuen Software Updates, Aktualisierungen und Sicherheits-Patches automatisch durch das Unternehmen installiert. Der Webmaster muss sich auch hier um nichts kümmern. Vergessene Patches oder zeitaufwendige Aktualisierungen gehören damit der Vergangenheit an.

Da plentymarkets ausschließlich hochwertige und moderne Server verwendet, erreichen Shopbetreiber zudem eine hervorragende Performance mit schnellen Ladezeiten. Darüber hinaus handelt es sich um eine Software, die alle Standards und Richtlinien der EU wie auch der Bundesrepublik Deutschland einhält. Der Online Shop ist also vollkommen rechtssicher und kann ohne Bedenken verwendet werden.

70/100
HOSTING

Entscheidest du dich für plentymarkets, brauchst du keine eigene Updates, Patchen und Aktualisierungen mehr einspielen und es läuft auch kein Server mehr 24 Stunden am Tag in deinem Keller. Durch die Cloud-Lösung von plentymarkets läuft dein Shop schneller, stabiler und rechtssicherer als viele andere Shops. Plentymarkets garantiert hier eine starke 99,75%ige Ausfallsicherheit.

9. Mehrsprachigkeit

plentymarkets ist eine E-Commerce Plattform, die für die weltweite Nutzung konzipiert wurde. Über die Installation von verschiedenen Sprachpaketen lässt sich der Shop in mehreren Sprachen betreiben, die auch parallel zueinander funktionieren. Sowohl das Front- als auch das Backend lassen sich so in den gewünschten Sprachen darstellen.

Der Verkauf in verschiedenen Ländern und die damit verbundene Internationalisierung ist mit plentymarkets ohne Weiteres möglich. Lediglich die Produktnamen und Beschreibungen, etc. müssen jeweils durch den Webmaster in die gewünschten Sprachen übersetzt werden.

Darüber hinaus unterstützt die Software auch verschiedene Währungen, sodass der Shop auch die Zahlung in der gewünschten Landeswährung ermöglicht. Ein nettes Extra, dass auch heute noch bei vielen Anbietern kein Standard ist.

70/100
MEHRSPRACHIGKEIT

Plentymarkets ist von Hause aus komplett mehrsprachig verfügbar. Das bedeutet, dass du mit der Software keine Probleme haben wirst, einen mehrsprachigen Shop einzurichten. Dabei unterstützt der Webshop sowohl unterschiedliche Sprachen für das Front- und Backend als auch den Checkout in verschiedenen Währungen.

10. Support

plentymarkets hat beim Thema Kundenservice in 2019 stark nachgebessert. Im kostenlosen Forum gibt es schnelle Hilfe zu allen Themen und gleichzeitig stellt es ein umfassendes FAQ-Archiv zur Verfügung. Da plentymarkets ein agiles Unternehmen ist, hat jeder Entwicklungsbereich einen eigenen Forumssupporter, der schnell den Kunden auf ihre Fachfragen antwortet.

Neben einer kostenlosenen Servicenummer, die bei kleineren Fragen und Problemen immer hilfreich ist, gibt es natürlich den Einrichtungs-Support zum branchenüblichen Preis. Dieser kann von jedem Kunden einfach über das Backend gebucht und terminiert werden. Dazu können die Kunden von plentymarkets auf ein Agenturnetz zurückgreifen mit über 60 Partneragenturen und auch der Softwarehersteller selbst bietet interessante Pakete und Angebote für Grundeinrichtungen an.

Die PLUS Kunden von plentymarkets können sich außerdem über einen eigenen Key-Account-Manager freuen, den sie während der Bürozeiten per Mail oder Telefon erreichen. Außerdem steht ihnen ein privates Forum zur Verfügung, sie bekommen ein mal im Jahr ein Gratis-Consulting vor Ort und jeden Monat zwei Stunden telefonischen 2nd-Level-Support ohne weiteren Aufpreis.

plentymarkets Supportforum
70/100
SUPPORT

Kostenlosen Support gibt es bei plentymarkets über das Forum. Hier finden sich zahlreiche Mitglieder der Community und angestellte Supporter, die bei Fragen oder Problemen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Des weiteren können alle plentymarkets Kunden kostenpflichtigen telefonischen Support – oder gar ein Consulting vor Ort – buchen. In der Plus Version ist mit dem Rundum-Sorglos-Paket das hauseigene Key-Accounting inklusive. Für die meisten Probleme und Fragen sollte jedoch die Hilfe im Forum mehr als ausreichend sein.

Gibt es eine plentymarkets Alternative?

Plentymarkets ist eine durchaus interessante Shop-Lösung, die sich sehen lassen kann, vor allem da ein vollständiges ERP mit günstiger Multichannellösung dahinter steckt. Dennoch ist plentymarkets in Deutschland nicht konkurrenzlos. Für kleinere Shops ist insbesondere ALZURA Shop und PrestaShop eine gute Alternative.

Für mittlere und große Unternehmen, die über ein entsprechendes Kapital verfügen bietet sich darüber hinaus auch Magento in seiner Enterprise oder Comunity Edition als Alternative an. Hier gibt es also durchaus eine Vielzahl an Möglichkeiten.

Auch aus diesem Grund sollte man, bevor man sich für einen Shop entscheidet, gründlich die Preise und die Funktionen miteinander vergleichen. Außerdem sollte man sich natürlich Gedanken darüber machen, wie bzw. wofür der Web Shop eingesetzt werden soll und welche Funktionen besonders wichtig sind.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Menü