Diese Frage stellt sich irgendwann jeder, der plant, seine Produkte oder Dienstleistungen online zu vermarkten. Es gibt darauf jedoch keine pauschale Antwort und auch kein richtig oder falsch. Vielmehr ist diese Entscheidung von vielen Faktoren abhängig. Die größte Rolle dabei spielen die eigenen Fähigkeiten und Ansprüche sowie die persönliche Situation des Gründers. Die folgenden zwei Listen sollen Dir etwas Hilfe für die Beantwortung dieser Frage leisten.

I. Onlineshop selbst erstellen

Du kannst einen Webshop selbst erstellen, wenn …

  1. Du selbst über das notwendige Know-how verfügst, welches Deine Ansprüche verwirklichen kann.
  2. Du ausreichend zeitliche Ressourcen für die eigene Gestaltung einplanen kannst.
  3. Es Dir leicht fällt, interessante und prägnante Texte zu schreiben.
  4. Du über ein gutes Auge für Farben und das richtige Design für Deinen Onlineshop verfügst.
  5. Deine Finanzen die Beauftragung einer Agentur nicht zulassen.
  6. Du weißt wie Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, funktioniert und pro Monat mindestens 10 Stunden Zeit hast Dich selbst darum zu kümmern.
  7. Dir ein Baukastensystem ausreicht, da Du den Webshop nur neben Deinem Ladengeschäft betreibst.
  8. Die Kunden Deinen Firmennamen und Deine Produkte bereits kennen und schätzen und daher ein gutes Ranking bei Google nicht vorrangig ist.

II. Onlineshop durch einen Profi erstellen lassen

In diesen Fällen ist es empfehlenswert für die Erstellung Deines Webshops eine Agentur zu beauftragen:

  1. Deine Fähigkeiten reichen nicht aus um Deine Ansprüche, Wünsche und Ideen zu verwirklichen.
  2. Du möchtest Dich ganz auf die Gründung und die zahlreichen weiteren Aufgaben Deiner neuen Selbstständigkeit konzentrieren.
  3. Du wünscht Dir einen professionellen Internetauftritt, der möglichst schnell viele Kunden auf sich aufmerksam macht.
  4. Das Schreiben von Texten fällt Dir schwer oder Du benötigst sogar eine mehrsprachige Webseite.
  5. Du verfügst über die notwendigen finanziellen Mittel, um die Kosten der Agentur zu tragen.
  6. Dir fällt auch bei Baukastensystemen die eigene Gestaltung schwer, Du hast noch kein Logo und kein Gefühl für Farben und Design.
  7. Dein Shopsystem und die benötigte Webshop Software sind so komplex, dass diese nur von Profis umgesetzt werden können.
  8. Das Wort SEO ist für Dich eher ein Fremdwort.

Wie treffe ich die richtige Entscheidung?

Prüfe Deine eigene Situation. Wäge die Vor- und Nachteile gegeneinander ab. Wenn Dir keine finanziellen Mittel zur Verfügung stehen, Du aber über gute Ideen verfügst, starte am besten mit einem Baukastensystem. Bei den diversen Anbietern findest Du zahlreiche schöne Webdesigns für Deinen Webshop. Bei technischen Schwierigkeiten steht Dir in der Regel der Support zu Verfügung. Solltest Du zu einem späteren Zeitpunkt feststellen, dass Dir das nicht reicht oder sich Deine Ansprüche ändern, kannst Du jederzeit auch für Teilleistungen wie Seo oder Texte Profis beauftragen.

Sofern Du etwas sehr Großes und Einzigartiges planst, wobei absolute Professionalität ein Muss ist, solltest Du die Gestaltung Deines Internet Shops lieber in die Hände einer Agentur geben. So kannst Du sicher sein, dass das Ergebnis auch hohen Ansprüchen standhält, individuell auf Dich zugeschnitten ist und Anfängerfehler vermieden werden können. Allerdings ist dies nur möglich, wenn Du über die notwendigen finanziellen Mittel verfügst.

Eine gute Alternative ist auch die Beauftragung eines freiberuflichen Freelancers, diese sind meist kostengünstiger und können sowohl komplette Internet Shops einrichten als auch Teilleistungen erbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü